Herzlich willkommen bei der weiblichen Handballjugend der HSG Handewitt / Nord Harrislee

 

wJA: Westerrönfeld Samstag 18.45h


Wir begannen das Spiel mit teilweise überhasteten + nervösen Aktionen. Die erste Führung wurde in der 13. Minute beim Stand von 7:8 erzielt. Durch technische Fehler kamen die Gegner immer wieder auf. Zur Halbzeit hieß es 15:15. Nach der Pause konnten wir uns etwas absetzen.

 

|mehr...

 

wJB - Am Samstag machten wir uns auf die Fahrt nach Buxtehude...

 

Bei Dauerregen und Stau auf der A7 benötigten wir fast 3 Stunden für die Fahrt nach Niedersachsen. Die gesamte erste Halbzeit liefen wir einem Rückstand von 3-4 Toren hinterher. Die Fehlerquote riss nicht ab aber zum Ende der ersten Hälfte hatten wir einige gute Paraden im Tor und lagen zur Halbzeit nur mit 2 Toren hinten. | mehr...

Sonntag, 19.11.2017 - wJC I - Testspiel gegen die Mädchen des dänischen Vereins HØJ Handball aus Kopenhagen in der Duborghalle.

 

Das spielfreie Wochenende wurde Dank des Besuches der dänischen Mädchenmannschaft in der Akademie „Get in Touch“ doch noch mit einem Testspiel aufgewertet.

So trafen unsere Mädchen um 14h am Sonntag auf die körperlich ähnlich anmutenden Spielerinnen aus Kopenhagen.

Schon zu Beginn war klar, dass das kein Spaziergang wird, sondern eines der seltenen Spiele auf Augenhöhe. Schwierigkeiten schien der extrem mit Backe behaftete Ball zu machen, etliche Pässe verunglückten auf ihrem Weg. Schön anzusehen war das schnelle Spiel mit ganz wenigen Zeitspielen. Immer in Schlagdistanz blieben die Däninnen an unseren Mädchen dran, man ging mit einer 15:12 Führung in die Halbzeit. Doch dass diese keine sichere Bank sein sollte, zeigte sich gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit. Hier überraschten die Däninnen mit mehr Aggressivität und schnellen Bällen. Den Ausgleich immer im Blick. Unsere Mädchen konnten aber all ihre Stärken abrufen und spielten konzentrierter, so dass sie gegen Ende weiter davonziehen konnten und mit 31:26 gewannen. Ein erkämpfter Sieg und ein sinnvolles Testspiel, in dem sich auch zeigte, dass es auch deutlich lautere Trainer als den
eigenen gibt ;-). Vielen Dank an die Organisatoren!

 

Michaela Groth - 19-11.2017

wJD - 25:18 – die weibl. Jugend D der HSG HNH besiegen erneut die Mädchen der SG Husum/Schobüll/Nordstrand


Mit einem ungewohnten relativ knappen Ergebnis konnten unsere Mädels heute einen weiteren Sieg in der A Liga Nord vorweisen. Gegen die starken Gäste aus der Westküste – die in der Tabelle auf Platz 2 stehen – ging es gleich zur Sache und die HSG HNH Spielerinnen taten sich schwer gegen die stark aufgestellte Abwehr und die guten Angriff-Kombinationen der Gäste . Es lief nicht wirklich rund und so stand es zur Halbzeit – allein durch starke Einzelprästationen – gerade Mal 13:9 für uns. In der zweiten Halbzeit war das Bild ähnlich – viele Unsicherheiten und verworfene Bälle resultierten in ein Endergebnis von 25:18. Am Ende zwar zwei verdiente Punkte aber nicht annähernd in gleicher souveränen Höhe wie beim letzten Aufeinandertreffen vor zwei Monaten, als unsere Mädchen mit 31:10 deutlich überlegen waren.
In der Liga führen unsere Mädchen weiterhin ungeschlagen die Tabelle mit nun 10:0 Punkte und 139:64 Toren an. Morgen geht es in einem Testspiel gegen die weibl. C aus Oeversee und dann erst wieder am 10.12. gegen die Mädchen aus HC Treia/Jübek um die nächsten Punkte.

 

Lotte Grabein - 19.12.2017

Heute trat die wJE2 von Tina und Betty in der KTS gegen eine stark spielende Mannschaft von HFF Munkbrarup an. Das Spiel gestaltete sich von vornherein auf Augenhöhe und war geprägt von einem starken Laufvermögen beider Mannschaften. Unsere Spielerinnen haben gezeigt, dass sie selbst unter schwierigen Umständen die Konzentration bewahren konnten und bis zuletzt gekämpft haben. Heute hatten wir ein bisschen mehr Zielwasser getrunken und konnten den Sieg mit 14:19 mit nach Hause nehmen. 

 

Betty Korn - 19-12.2017

WJE I - Unser heutiges Spiel gegen die HSG Tarp-Wanderup war ganz schön schwer zu gewinnen. Zum Anfang gab es ein Ständchen für unser Geburtstagskind Lina. Diese hatte einen super Tag erwischt und machte viele Tore.
Es trafen zwei gleichstarke Mannschaften aufeinander. Aufgrund der etwas besseren Torhüteleistung konnten wir das
Spiel gewinnen.

 

Kerstin Hoyer - 19.11.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSG HNH